(Werbeanzeige für Versandhandel Gerhard Zach)

Süsse Füsse Spezialcreme

auch für Diabetiker geeignet

für nur 8,95 Euro zzgl. Versandkosten

je Bestellung und nur solange der Vorrat reicht!

Süsse Füße Creme
 
Bestellen Sie Ihre Spezial Fußcreme direkt
hier bei Gerhard Zach - Versandhandel
 
 

(Werbeanzeige für Versandhandel Gerhard Zach)

Pflegeserie von mykoletal®

für Füße und Körper

 

    

 Besuchen Sie den Fachversandhandel direkt
hier bei Gerhard Zach und erwerben
Sie dort die neuen Produkte der Firma Mykoletal
 
 
Drucken

Viele gesundheitliche Probleme suchen eine Lösung.

Ab sofort bieten wir Ihnen die Biomag® 3D Magnetfeldtherapie an, die sich seit Jahren in der Schmerzbehandlung als sehr gute Lösung präsentiert aber derzeit wissenschaftlich nicht anerkannt ist.

Was aber ist die Magnetfeldtherapie eigentlich?

Die Magnetfeldtherapie ist eine physikalische Therapie ohne wissenschaftlich anerkannte Wirkung, bei der großflächig ein pulsierendes Niedrigfrequenz-Magnetfeld generiert wird. Die Einwirkung des pulsierenden Magnetfeldes kann die Durchlässigkeit der Zellmembranen beeinflussenund und kann somit eine Steigerung und Beschleunigung des Stoffwechsels bewirken (wissenschaftlich nicht erwiesen). Es kann zu einer verstärkten Durchblutung und Sauerstoffversorgung des behandelnden Körperteils kommen, an dem das pulsierende Magnetfeld angewendet wird (wissenschaftlich nicht erwiesen).

Die Therapie kann die Steigerung des metabolischen Umsatzes und die verbesserte Versorgung der betroffenen Gewebe mit sauerstoffreichem Blut und Nährstoffen fördern und optimale Bedingungen für die Regeneration schaffen (wissenschaftlich nicht erwiesen). Wichtig ist, dass das Magnetfeld den ganzen Organismus durchdringt und so auf jede einzelne Zelle einwirken kann (wissenschaftlich nicht erwiesen).

Zweck und Spezifikation der wissenschaftlich nicht anerkannten Anwendung

Die Biologische Veränderungen, die durch die Einwirkung eines pulsierenden Niedrigfrequenz-Magnetfeldes in den Geweben entstehen können, können zur Behandlung einer ganzen Reihe gesundheitlicher Beschwerden eingesetzt werden (wissenschaftlich nicht erwiesen). Die wisschaftlich nicht anerkannten Effekte können zu sechs grundlegenden Regenerationseffekten zusammengefasst werden.

  • schmerzlindernd (analgetisch)(wissenschaftlich nicht erwiesen)
  • muskelrelaxierend (muskelentspannend)(wissenschaftlich nicht erwiesen)
  • abschwellend (antiödematisch)(wissenschaftlich nicht erwiesen)
  • vasodilatierend (blutbahnerweiternd)(wissenschaftlich nicht erwiesen)
  • entgiftend (Schadstoffe abbauend und Stoffwechsel beschleunigend)(wissenschaftlich nicht erwiesen)
  • regenerierend - entzündungshemmend - antirheumatisch (wissenschaftlich nicht erwiesen)

Was bewirken eigentlich pulsierende Magnetfelder?

  • Sie können den Zellstoffwechsel, die Durchblutung und das körperliche Wohlbefinden steigern (wissenschaftlich nicht erwiesen).
  • Sie können der Gesundheitsprophylaxe und dem allgemeinen Leistungs- und Energieaufbau´s dienen; aber auch der Regneration und Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte (wissenschaftlich nicht erwiesen).
  • Sie können zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens durch Förderung von Entspannung, Schlaf und den Abbau von Stress geeignet sein (wissenschaftlich nicht erwiesen).
  • Durchblutungsstörungen, allgemeinen Herz-,Kreislauf- und Blutdruckbeschwerden. (wissenschaftlich nicht erwiesen)
  • Zur begleitenden Aktivierung von Wundheilungs- und Knochenheilungsprozessen beziehungsweise zur unterstützenden Behandlung von Verschleißerscheinungen. Zur unterstützenden therapeutischen Behandlung von degenerativen Erkrankungen der Knochen und Gelenke (wissenschaftlich nicht erwiesen).
  • Zum Vorbeugen von vielen im Alter auftretenden Krankheiten (wissenschaftlich nicht erwiesen). Sie gewinnen Kraft, Zuversicht und Selbstverstrauen zurück (wissenschaftlich nicht erwiesen). Die Lebensqualität erhöht sich um ein Vielfaches (wissenschaftlich nicht erwiesen).

Wir bieten Ihnen die Theapie ab 20 Minuten an. Dabei sollte jedoch jede Therapiesitzung bis zu einer Stunde pro Tag nicht überschritten werden.

Kontraindikationen bei (wissenschaftlich nicht erwiesen)

  • Schwangerschaft
  • Chemotherapie
  • bösartige Tumore
  • Epilepsi
  • Schmerzen mit Verdacht auf einen Herzinfarkt
  • akute Bauchschmerzen
  • Menstruationsblutung
  • Fieber
  • Schilddrüsen-Hyperfunktion
  • Herzschrittmacher
  • elektronische Implatate
  • Transplatationen
  • angekoppelte Insulinpumpe

Sehr gut kombinierbar zu der Magnetfeldtherapie ist unser Elektolysefußbad, da es begleitend wirkt.

Nutzen Sie als Einführung in unserer Praxis unsere Magnetfeldtherapie - Flatrate (Monatskarte) 30 x je 1 Sitzung je 20 Minuten. ( Gültig bis zum 30.08.2017 - Flatrate wird nicht automatisch verlängert und muss somit nicht gekündigt werden.)

Normalpreis für diese Therapie ist 10 Anwendungen a`20 Minuten = 100,00 Euro oder Einzelsitzungen zu je 15,00 Euro je Sitzung a`20 Minuten.

 

Anmerkung: Die Magnetfeldtherapie ist keine anerkannte Therapieform. Alle hier gemachten Angaben wurden bisher wissenschaftlich nicht erwiesen und dienen lediglich der Information. Wir können,dürfen und werden keine Garantie auf die bisher nicht erwiesene Wirkung der Magnetfeldtherapie geben.

 

supported by magneettherapie.de | magneettherapie.net | magnetvelttherapie.de

 

Rezept - Fußbad gegen Schweißfüße

Geben Sie zu 100 ml süßer Sahne einen Auszug aus Salbeiextrakt bei. 5 Tropfen Teebaumöl , 5 Tropfen Lavendelöl sowie 2 Teelöffel Meersalz. Mit einem Stabmixer gut vermischen und in eine Schüssel mit heißem Wasser (40° - 47°) geben. Um den Fußgeruch langfristig zu verbessern, sollten Sie das Fußbad einmal täglich über mehrere Wochen anwenden. Tragen Sie zudem Schuhe, die Sie bei 30° in der Waschmaschine waschen können und wechseln Sie täglich Ihre Strümpfe. Zum Abschluss empfehlen wir unsere hauseigene Süße Füße Schutzcreme mit 10 % Urea.

Laufen Sie soviel wie möglich Barfuss in Ihrer Wohnung. Ihre Füsse werden es Ihnen danken. Auch im Sommer sollten Sie Ihren Füßen den größtmöglichen Freiraum geben.

Gönnen Sie Ihren Füßen ein warmes Fußbad. Das weicht Haut und Nägel sanft auf, so dass eine gute Reinigung und späteres bearbeiten mit Schere und Nagelpfeile keine Probleme mehr bereitet.

Ein kleiner Spritzer basischer Zusatz wirkt zudem rückfettend und macht die Füße weich und geschmeidig.

Eingecremt mit unserer Süße Füße Creme, steht Ihren Füßen nichts mehr im Weg.

Wenn Sie bei Hitze übermäßig an den Füßen schwitzen, kann mit einem speziellem Fußpuder und- spray aus der Apotheke für Abhilfe gesorgt werden.

Lauwarme Fußbäder mit Eichenrindenextrakt (in der Apotheke erhältlich) oder frisch gepflückten Salbei vermindern die Schweißbildung. Auch ein Fußbad mit frischen Lavendelblüten sorgt für Abhilfe bei übermäßiger Schweißbildung. Zudem sorgen die Bestandteile der Lavendelblüten für eine Prävention gegen Fußpilz.

Dann wie immer die Füße mit Süße Füße Fußcreme eincremen. Ihre Füße werden es Ihnen danken.

Sollten Sie bei sich und Ihren Füßen Schrunden und/-oder Hühneraugen entdecken, so sollten diese grundsätzlich nur von einen/r Podologen/Podologin behandelt werden.

Hühneraugen Z.B. wachsen von außen nach innen und sollten daher von einen/r Podologen/Podologin per Skapell entfernt werden.

Das anwenden von Hobeln oder dergleichen führt bei Laien oft zu einer erhöhten Verletzungsgefahr. So haben Bakterien ein leichtes Spiel sich auszubreiten.

Pflegen Sie anschließend Ihre Füße mit unserer Süße Füße - Fußcreme.

Wenn Sie Probleme mit Ihren Nägeln haben, sollten Sie damit auf jeden Fall zu einem Profi gehen.

Beim Versuch, einen pilzbefallenen Nagel durch Abfeilen schöner aussehen zu lassen, kann dieser dazu führen, dass der Nagelpilz sich weiter ausbreitet.

Und wenn Sie mit Haken und Ösen versuchen, eine hautüberwachsene Ecke eines Nagels selbst freizulegen, riskieren Sie nur eine Infektion.

Gegen Nagelpilz bieten wir unser neues schonendes Laserverfahren an. Schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen.

Lassen Sie sich von uns beraten.